Radiomoderator Ralph Wicki – Der Mann der späten Stunde

19. Dezember – Adventskalender 2016

«Ich bringe die Leute in Bewegung»

Adventskalender 24 Tag: TV-Tipp aus der Reihe SRF DOK

«… jeden Tag fragen, was er dem Leben geben könne – und nicht umgekehrt»

Radiomoderater Ralph Wicki redet im «Nachtclub» auf SRF 1 mit seinen Zuhörern über Hochs und Tiefs, Liebe, Sex und Tod. Die Anrufer reden über ihr Innerstes und nehmen 250’000 Hörer mit auf eine nächtliche Reise durch die Schweizer Seelenlandschaft.  Ralph Wicki stand kurz davor, Abschied zu nehmen, von seinen Freunden, von seinem Leben: Mit fünfzig Jahren hatte er eine tiefe Krise, wusste nicht mehr, ob es ihn überhaupt noch brauche. Eines Morgens aber entschloss er sich, das Leben nochmals zu packen und sich künftig jeden Tag zu fragen, was er dem Leben geben könne – und nicht umgekehrt. Kurz darauf startete er mit der Sendung «Nachtclub» auf Radio SRF1. Die nächtliche Sendezeit ist dabei ein entscheidender Faktor: Wenn der Tag geht, so glaubt Wicki, seien die Menschen viel offener, weniger hart zu sich selber und den anderen. Reporter Michael Perricone besucht Ralph Wicki während seiner Sendung, bei der er mutterseelenalleine im Radiostudio Zürich sitzt. Und er besucht Zuhörer, die bei Wicki angerufen und der ganzen Nation ihr Herz geöffnet haben.

Zur Adventskalender 2016 Übersicht