Vom Umgang mit Leistungsdruck. Wie es andere erlebt haben.

Aus dem Adventskalender 2015. Für Sie ausgesucht: 24 Tipps aus Arbeit, Leben, Beruf – Radio Sendungen, Weihnachtsgeschichten, Porträts, Bücher und anderes.

Porträt Radio Sendung

«Ich bin so, wie ich mich einschätze und bewerte»

Eigenlob stinkt. Das ist bekannt. Sich selbst einstufen, sich einen Wert geben, gehört jedenfalls zu uns als Mensch. Und das kann manchmal auch «stinken». Denn wir stufen uns oft härter ein, als es unsere Mitmenschen tun. Ein bekanntes Phänomen. Unsere Erwartungen an uns selbst sind meist hoch. Oft zu hoch. Insbesondere leistungsorientierte Menschen setzen sich hohe Ziele, die beim genaueren Hinsehen entweder mehr Zeit brauchen, oder in mehr Zwischenschritte eingeteilt werden müssten. Unser Leistungsdenken und unsere Erwartungen haben mit uns selbst zu tun. Sie lösen Stress aus, der bis zum Kollaps führen kann. Wert sollte nicht nur aus Leistung bestehen. Als Mensch sind wir per se wertvoll. Das entspannt und hilft zu mehr Gelassenheit.

Silvana Caspani – Befreit vom Leistungsdruck

Radio Sendung Porträt, Thema: Befreit vom Leistungsdruck
Porträt Radiosendung

Im Sport war Silvana Caspani erfolgreich: Gewann sie beim Rudern ein Rennen, stand sie plötzlich im Mittelpunkt und wurde geachtet. Dort erhielt sie die Anerkennung, die sie zu Hause und in der Schule vermisste – ganz unabhängig von Gott. Auch nachdem sie Erfahrungen mit dem christlichen Glauben machte, stellte sie sich unter extremen Leistungsdruck. Bis sie eines Morgens weder aufstehen noch gehen konnte – ihre Kraft war wie weggeblasen. Heute fühlt sie sich befreit vom Druck. Trotzdem muss sie sich immer wieder entscheiden, sich nicht über ihre Leistung zu definieren.

Porträt Radio SendungenZur Radiosendung

 


Zurück zur Übersicht vom Adventskalender 2015


Hinweis: Die Tipps für diesen Adventskalender stammen von Andreas Räber, GPI®-Coach.