Vergebung ganz konkret gelebt. Hören, wie es andere machen.

Aus dem Adventskalender 2014. Für Sie ausgesucht: 24 Tipps aus Arbeit, Leben, Beruf – Radio Sendungen, Weihnachtsgeschichten, Porträts, Bücher und anderes.

Porträt Radio-Sendung

Es gibt Dinge, die können wir nicht kaufen, nur leben

Radio Sendung Porträt, Thema Vergebung
Porträt Radiosendung

Wir Menschen brauchen Beziehungen. Sie ermutigen, geben Kraft und motivieren. Und doch: Beziehungen können auch negative Spuren hinterlassen. Dazu muss man einander nicht einmal kennen. Ausgeliefert sein und nicht ernst genommen werden. Eigene Not dem Gegenüber nicht vermitteln können. Können innere Verletzungen auf Beziehungsebene verhindert werden? Wohl kaum. Was als Hilfsmittel bleibt, ist einzigartig. Und von Gott selbst initiiert: Vergebung!

Vergebung als Gesundungsprozess

Alles sah gut aus. Heidi und Urs Fischer waren zusammen auf der Hochzeitsreise in Mexiko. Das frisch verheiratete Paar wollte mit einem Greyhound-Bus nach Mérida reisen. Da hörte Heidi eine innere Stimme: «Fahr nicht. Ihr kommt nicht an.» Trotzdem bestiegen sie den Bus. Viel zu schnell fuhr der Chauffeur in eine scharfe Kurve. Der Bus stürzte einen Abhang hinunter. Heidi Fischer war schwer verletzt.

Mit Notoperationen wurde sie «reisetauglich» gemacht und mit einem speziellen Becken-Bein-Gips zurück in die Schweiz transportiert. Das Verrückte: Die Ärzte glaubten ihr nicht, dass unter dem Gips noch ein offener Bruch auf eine richtige Behandlung wartete und liessen sie elf lange Tage liegen. Wie Heidi solche und andere Herausforderungen erlebte und was Vergebung dabei für eine Rolle spielte, erfahren Sie in der folgenden Sendung.

Direktlink zur Radiosendung auf vom christlichen Radio Life Channel.


Zurück zur Übersicht vom Adventskalender 2014


Hinweis: Die Tipps für diesen Adventskalender stammen von Andreas Räber, GPI®-Coach.